persönlich professionell spezialisiert Impressum

 

K u r z p r o f i l   

 

·         Guido-Friedrich Weiler, Jahrgang 1967

 

·         Fünfzehn Jahre Erfahrung als zugelassener Rechtsanwalt, davon fünf Jahre in der Insolvenzverwaltung

 

·         Lehrbeauftragter für Arbeits-, Konzern-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht,
Konzernrechnungslegung / IFRS, Wirtschaftsprüfung, Unternehmenssanierung

 

·         Staatsexamen 1995 und 1997

 

·         Fachanwalt für Arbeitsrecht und Insolvenzrecht

 

·         Zertifiziert für Qualität durch Fortbildung durch die Bundesrechtsanwaltskammer

 

·         Selbstverpflichtet nach dem Global Compact

 

·         Bankkaufmann

 

K e r n k o m p e t e n z 

 

·         Übernahme zeitlich begrenzter Geschäftsführertätigkeit

·         Abwicklung von Insolvenzfällen

·         Erstellung von Insolvenzplänen

·         Vorinsolvenzliche Sanierung

·         Verhandlung von Interessenausgleichen und Sozialplänen

·         Umstrukturierung unter arbeitsrechtlichen Gesichtspunkten

 

W e s e n t l i c h e  P r o j e k t e  

 

 

·        Handyhersteller – arbeitsrechtliche Beratung im Rahmen der Erstellung von Verlagerungsszenarien

·        Aluminiumwerk in Sachsen (betriebsverfasst und tarifgebunden) –eigenverantwortliche Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan, Abbau von 80 AN und arbeitsrechtliche Begleitung der Auffanggesellschaft mit Erhalt von 38 Arbeitsplätzen

·        Buchbinderei in Köln (betriebsratslos) –  Miterstellung und Begleitung des Insolvenzplans – Erhalt von 80 Arbeitsplätzen

·        Druckerei in Köln (betriebsverfasst) - Abbau von 60 der vorhandenen 80 Arbeitsplätze, eigenverantwortliche Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan; arbeitsrechtliche Begleitung der Auffanggesellschaft

·        New-Economy-Unternehmen (betriebsratslos) - Abbau von 20 Arbeitsplätzen mit anschließender Gründung und Begleitung der Auffanggesellschaft und Erhalt aller Arbeitsplätze

·        Installationsunternehmen (betriebsratslos) - Teilbetriebsschließung und arbeitsrechtliche Begleitung eines Teilbetriebsüberganges mit Erhalt von 18 von 43 Arbeitsplätzen

 

·        Druckerei (betriebsverfasst und tarifgebunden) – Abbau von 35 Arbeitsplätzen, eigenverantwortliche Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan

·        Vertriebsgesellschaft fotografische Produkte (betriebsratslos, tarifgebunden) – Abbau von 94 Arbeitsplätzen und Stillegung

·        Internationaler Verlag (betriebsverfasst) – Fortführung im vorläufigen Insolvenzverfahren; schrittweiser Abbau von insgesamt 250 AN in drei Stufen mit Outsourcing und BQG;

·        Bäckerei in Köln (betriebsratslos) - Stillegung und Abbau von 120 Arbeitsplätzen

·        Automobilzulieferer (betriebsratslos) - Abbau von 100 Arbeitsplätzen und Verlagerung der Produktion nach Osteuropa und Spanien

·        Tiefbauunternehmen (betriebsratslos) - Abbau von 39 Arbeitsplätzen

 

·        Arbeitsrechtliche Begleitung und Vertragsgestaltung für Automobilzulieferer, Spedition,
Bäckerei >100 AN, Personalberatung

·        Einführung von Kurzarbeit und Sanierung: Immobilienmakler, Personalberatung, Bäckereien, Maschinenbau

 

·        Sanierungsverhandlungen mit Banken

 

R e f e r e n z e n  

·         NN wegen § 43 Abs. 2 S. 2 BRAO

 

L e h r t ä t i g k e i t

 

·         02/08– heute

Eiden, Juristische Seminare - bundesweit: Dozent (nebenberuflich)

Fach: Insolvenzrecht

 

·         10/06– heute

Bundesakademie für Wehrverwaltung und Wehrtechnik - Mannheim: Dozent (nebenberuflich)

Fach: Gesellschaftsrecht

 

·         10/05– heute

Rheinische Fachhochschule – Köln: Dozent (nebenberuflich)

Fächer: Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Konzernrecht, Wirtschaftsprüfung, Internationale Rechnungslegung, Konzernrechnungslegung, Unternehmenssanierung

 

B e r u f s t ä t i g k e i t

·         04/02– 06/06

Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – Köln: Manager/ Prokurist

Bereich: transaction advisory services – corporate restructuring

 

Tätigkeit:   Abwicklung von Insolvenzverfahren und arbeitsrechtliche Begleitung von Insolvenzverfahren sowie Sanierungsfällen.

 

·         07/01 – 04/02

Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – Heilbronn: Assistent

Bereich: Rechtsabteilung

 

Tätigkeit:   Umstrukturierung mittelständischer Unternehmen (Lebensmitteldiscounter, Versandhandel) unter steuerlichen sowie erbrechtlichen Gesichtspunkten

·         07/99 – 07/01

Heilbronner Treuhand GmbH (Ernst & Young Gruppe) – Heilbronn: Assistent

Bereich: Bankenprüfung, Wirtschaftsprüfung

 

Tätigkeit:   Unterstützung der Innenrevision einer Teilzahlungsbank, Prüfung nach GWG, Sonderprüfung für das BAKred, Kreditprüfung bei einer Mittelstandsbank.

 

·         10/97 – heute

Rechtsanwalt mit kleinem, exklusivem Mandantenstamm

Branchen: Automobilindustrie, Druckindustrie, Bäckerhandwerk

 

Tätigkeit:   vornehmlich arbeitsrechtliche Begleitung sowie vorinsolvenzliche Beratung

 

 

S o n s t i g e

·         1998     Stadt Greven, Bauverwaltung, Erarbeitung von Satzungsrecht

·         1993     West LB Luxembourg S.A., Übernahme von Vertretungen im  Geldhandel

·         1990     Sparkasse Balve-Neuenrade, Übernahme von Vertretungen der Zweigstellenleiter

 

 

V o r t r ä g e  /  V e r ö f f e n t l i c h u n g e n

 

·         2008     Vortragstätigkeit für Eiden-Cooperation, Juristische Seminare

·         2007     Vortrag „Global Marketing“, Wilfrid Laurier University, Waterloo, Ontario, Canada  www.wlu.ca

·         2007     Vortrag “Insolvenzplanverfahren” Bundesverband der Steuerberater e.V., Köln

·         2007     Verfassen arbeitsrechtlicher Beiträge für www.staufenbiel.de

·         2004     Veröffentlichungen zu arbeitsrechtlichen Themen in „Finance“ (FAZ-Verlag)

·         2004     Vortrag zu Sanierungsmöglichkeiten im BetrVG vor dem Arbeitskreis Sanierung BDU

·         2004     Vorträge zu § 92a BetrVG IG Metall

·         2004     Vortrag zum Insolvenzrecht Bäckerinnung Köln und Rhein-Erft-Kreis

 

A u s b i l d u n g 

 

·         Studium:

      1996                            Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer

      1990 bis 1994               Rechtswissenschaften an der WWU, Münster

      1991 bis 1994               Betriebswirtschaft an der WWU, Münster

 

·         Auslandsaufenthalte:

      1996                            Mairie de la Ville Montargis, Loiret, (F)

      1995                            Hamid El Sherif Law Office, Cairo, (A.R.E.)

      1993                            Borough Council, Wrexham, Wales, (GB)

      1992 und 1993              WestLB International S.A., Luxembourg, (L)

 

·         Bankausbildung:          

      1987 bis 1990               Sparkasse Balve – Neuenrade

 

·        Fremdsprachen:            Englisch – Wort und Schrift

Französisch – Konversation

Spanisch – Grundkenntnisse

Italienisch – Grundkenntnisse

Niederländisch – Grundkenntnisse

                                               Arabisch - Grundkenntnisse


              Copyright © 2008 - Rechtsanwalt Guido-Friedrich Weiler ·  info@kanzlei-weiler.de